Datenschutzinformationen für Bewerber (m/w/d)

Sehr geehrte Bewerber*innen,

vielen Dank für Ihr Interesse an der/den von uns ausgeschriebenen Vakanz/en und/oder Ihre Initiative mit uns in Kontakt zu treten.  Wir weisen darauf hin, dass es sich bei der Versendung von Bewerbungsunterlagen per E-Mail um einen unsicheren Übermittlungsweg handeln kann. Vor der Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen bitten wir Sie, sich vorzugsweise zunächst telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen, damit wir Ihnen schon nähere Angaben zu relevanten Stellen machen können und Sie dann leichter entscheiden können, ob Sie in das Bewerbungsverfahren eintreten und uns Ihre Bewerbungsunterlagen zusenden möchten.

Gemäß Art. 13 DSGVO informieren wir Sie im Folgenden über die Verarbeitung der von Ihnen an uns übermittelten Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte.

VERANTWORLTICHE STELLE:

Dipl.-Kfm. Nils Mackowiak Gesellschaft für Personal- und Unternehmensberatung mbH
Gesseler Straße 38b
28857 Syke
Postfach 1202
28846 Syke
Telefon: 04242/2256
Fax: 04242/1680156
E-Mail: info@nils-mackowiak.de

Geschäftsführer: Dipl.-Kfm. (FH) Nils Mackowiak

ALLGEMEINE INFORMATION:

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung zukommen lassen, werden Ihre E-Mail oder Ihr Anschreiben sowie die beigefügten Bewerbungsunterlagen bei uns gespeichert und von uns verarbeitet. Sofern Sie uns Ihre Bewerbung über das Internetportal www.stepstone.de zukommen lassen, werden die Daten, die Sie in der Bewerbung angegeben haben, sowie Ihre StepStone-Profil-Daten in unserem Auftrag von StepStone an uns übermittelt und anschließend bei uns gespeichert und verarbeitet.

ZWECK DER VERARBEITUNG:

Die von Ihnen angegebenen Daten dienen uns zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung sowie Ihrer individuellen Beratung und Vermittlung an potentielle Arbeitgeber. Soweit Sie uns eine Einwilligung dazu erteilt haben, speichern wir Ihre Daten darüber hinaus, um Sie ggfs. zu einem späteren Zeitpunkt zu kontaktieren, wenn eine auf Sie passende Stelle ausgeschrieben wird.

RECHTSGRUNDLAGE:

Die Datenverarbeitung bei der Bewerbung erfolgt auf Grundlage von § 26 Abs. 1 BDSG, nämlich zur Vermittlung an potentielle Arbeitgeber zum Zwecke eines Beschäftigungsverhältnisses.

Für die weitergehende Speicherung Ihrer Daten, um Sie ggfs. zu einem späteren Zeitpunkt auf eine für Sie passende Stelle aufmerksam zu machen, gilt Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO als Rechtsgrundlage. Die Einwilligung können Sie uns gegenüber jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

SPEICHERDAUER

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich solange dies für das Bewerbungs- bzw. Vermittlungsverfahren erforderlich ist. Ihre Bewerbungsunterlagen werden darüber hinaus max. sechs Monate nach Beendigung des Verfahrens gespeichert, soweit nicht eine längere Speicherung rechtlich erforderlich ist. Für den Fall, dass Sie einer längeren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, nämlich durch Einwilligung der Aufnahme für eine spätere Kontaktaufnahm bei passenden Stellen, speichern wir diese nach Maßgabe Ihrer Einwilligungserklärung.

EMPFÄNGER ODER KATEGORIE VON EMPFÄNGERN:

Soweit Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail übersenden, wird diese an uns über den von uns benutzten E-Mail-Provider übermittelt und dort gespeichert. Zur Sicherstellung Ihrer Rechte haben wir mit dem Empfänger einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen geben wir zudem an unsere Mandanten (ihren potentiellen neuen Arbeitgeber) weiter. Bei der Angabe von Sperrvermerken (Angabe von Unternehmen an die Sie keine Übergabe Ihrer Daten wünschen) halten wir uns selbstverständlich daran und geben Ihre  Bewerbungsunterlagen an diese Unternehmen nicht weiter. Soweit Sie Ihre Bewerbung über StepStone einreichen, erhebt StepStone Ihre Bewerbungsdaten in unserem Auftrag. Auch mit StepStone haben wir entsprechend einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen.

ÜBERMITTLUNG AN EIN DRITTLAND ODER EINE INTERNATIONALE ORGANISATION:

Die von Ihnen an uns versandten Bewerbungsunterlagen werden von uns nicht an ein Drittland  oder eine internationale Organisation weitergegeben.

VERPFLICHTUNG ZUR BEREITSTELLUNG:

Grundsätzlich steht es Ihnen frei, uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich dazu verpflichtet. Allerdings kann eine Vermittlung Ihrer Person an potentielle Arbeitgeber nur stattfinden, wenn Sie uns mindestens Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihr Alter und Ihre Kontaktdaten mitteilen sowie Auskunft über Ihren schulischen/universitären/beruflichen Werdegang geben.

IHRE RECHTE IM ZUSAMMENHANG MIT DER DATENVERARBEITUNG:

In Bezug auf die Sie betreffenden personenbezogenen Daten können Sie uns gegenüber die folgenden Rechte geltend machen:

  • das Recht auf Auskunft gemäß Art. 15 DSGVO
  • das Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung der Daten gemäß Art. 16 DSGVO
  • das Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten gemäß Art. 17 DSGVO
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO

Des Weiteren haben Sie ein Beschwerderecht gegenüber einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde in Bezug auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei und durch uns.

Wenn Sie uns gegenüber eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, haben Sie zudem das jederzeitige Recht die Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.